"Israel harre auf den Herrn. Denn beim Herrn ist die Huld, bei ihm ist die Erlösung in Fülle."

Ps 130,7

Frohe Gelassenheit
und kraftvolle Sicherheit

Es ist die Gewissheit unserer Erlösung durch das Kommen JESU in dieser Welt, durch sein Leben, sein Leiden, seinen Tod und seine Auferstehung, die uns die Hoffnung gibt, als erlöste Menschen schon in diesem Leben wirklich glücklich zu sein und uns so allen Herausforderungen des Alltags zu stellen.
Vielleicht braucht es gerade am diesjährigen Osterfest wieder eine mutige Neuausrichtung hin auf JESUS CHRISTUS, in froher Gelassenheit und kraftvoller Sicherheit?

Christliches Selbstverständnis: erlöst leben


Alles auf die Karte GOTT setzen
Jüngst hörten wir im Evangelium das Gleichnis vom Schatz im Acker: Mit dem Himmelreich ist es wie mit einem Schatz, der in einem Acker vergraben war. Ein Mann entdeckte ihn und grub ihn wieder ein. Und in seiner Freude ging er hin, verkaufte alles, was er besaß, und kaufte den Acker (Mt 13,44). Das lohnt sich zu wiederholen: "In seiner Freude ging er hin, verkaufte alles, was er besaß, und kaufte den Acker." Lies den Satz gleich nochmals! Die Erzählung Jesu ist übrigens nicht nur an Ordensleute und Priester gerichtet... Also gleich noch den Fastenzeit-Vorsatz erweitern: Setzen wir wirklich alles in unserem Leben auf die Karte GOTT? Das ist der Weg zur echten Osterfreude...

In diesem Sinne: Wahrhaft frohe und gesegnete Ostern!