Ich bin gekommen, damit sie das Leben haben und es in Fülle haben.

Joh 10,10

Frauenfrühstück in Kleinwolfstein: "Wie kann ich meine Seele pflegen?"

Am Montag, 13. Februar erging nach der Hl. Messe mit P. Gabriel Jocher SJM die Einladung zum gemeinsamen Frühstück an alle Frauen aus der Nachbarschaft und aus den umliegenden Pfarren. Nach der Stärkung für Seele und Leib ergriff P. Gabriel das Wort und gab einen Impuls zum Thema "Wie kann ich meine Seele pflegen - der Adler im Hühnerkäfig und raus aus dem Ameisenhaufen". P. Gabriel machte seinen Zuhörerinnen bewusst, dass oft die Gefahr besteht, den Alltag dadurch zu gestalten, dass man effektiv etwas tut, aber sich dabei zu wenig Gedanken macht, welchen Wert dies für unsere Seele und für unsere Ewigkeit besitzt. Wir sind für den Himmel geschaffen und sollten das in unserem Alltag nie vergessen. P. Gabriel gab noch Tipps, wie die Ameisenstraße des Alltags verlassen werden kann: wieder bewusster den Sonntag leben, sich Zeit für Ruhe gönnen, ein gutes Buch zur Hand nehmen oder einem anderen Menschen Zeit schenken.
Eine anregende Diskussion ergänzte den Vortrag von P. Gabriel mit guten Ideen für den Heimweg: einfach die Arbeit zum Gebet werden lassen, anderen durch ein leckeres Menü Freude bereiten oder auch mal einfach raus an die frische Luft gehen und Kopf und Herz wieder frei atmen lassen.
Zum Abschluss gab's dann noch noch ein paar gute Buchtipps und den Hinweis, dass natürlich jederzeit in der Kleinwolfstein-Bibliothek auch ausgeliehen werden darf...